Wir trauern um

Maria Wwe. Oberbichler geb. Bacher
Außergisserin

* 08.08.1932    † 17.05.2019
Trauergottesdienst: 20.05.2019
Ort: Pfarrkirche von Taufers
Uhrzeit: 14.30 Uhr

Gedenkkerzen
Gedenkkerze anzünden









Vergelte Gott eure Anteilnahme zum Tod meiner geliebten Oma. Der Herr ist mein Hirt, mir wird nichts mangeln. Auf grünen Auen läßt er mich lagern; an Wasser mit Ruheplätzen führt er mich. Labsal spendet er mir. Er leitet mich auf rechter Bahn um seines Namens willen. Auch wenn ich wandern muß in finsterer Schlucht, ich fürchte doch kein Unheil; denn du bist bei mir. Dein Hirtenstab und Stock, sie sind mein Trost. – Du deckst für mich einen Tisch angesichts meiner Gegner. Du salbst mein Haupt mit Öl, mein Becher ist übervoll. Nur Glück und Gunst begleiten mich alle Tage meines Lebens, und ich darf weilen im Hause des Herrn, solange die Tage währen.
Michael

Ruhe in Frieden
Monika Tasser mit Familie

Ruhe in Frieden
Rosa

Ruhe in Frieden
Erwin Ausserhofer

Ruhe in Frieden!
Roland

Mein herzliches Beileid
Annares

In Anteilnahme
Franz u. Maria Steinhaus

In stiller Anteilnahme
Martina mit Familie

Mein herzliches Beileid
Andrea

RUHE IN FRIEDEN
Hannelore

Ruhe inFrieden
Helmut und Evelyn

Meine aufrichtige Anteilnahme
Sieder Annemarie

Mein herzliches Beileid
Niederkofler Paula

Lass deiner Trauer Zeit.......dann wandelt sich dieses Festhaltenwollen in Loslassenkönnen,das vergangene Schöne,in glückliches Erinnern,der Abschiedsschmerz in Wiedersehenshoffnung und aus allem Leid des Herzens wird eine tiefe Dankbarkeit.
Dora und Annares

Der Mensch geht aber er lässt die Liebe in euren Herzen zurück. Ruhe in Frieden
Fam.Obergasteiger Ernst &Monica

Ruhe in Frieden
Yvonne Steger

In Anteilname
Florian mit Familie

In stiller Trauer
Zilli, Paul und Ingrid
Kondolenz verfassen
Kondolenz verfassen








liebe Maria, es ist immer zu früh, wenn eine Mutter die Augen für immer schließt. Herzliches und aufrichtiges Beileid.
21.05.2019 - Frida Volgger Griessmair/Kasern-Sand in Taufers
Vergelte Gott eure Anteilnahme zum Tod meiner geliebten Oma. Der Herr ist mein Hirt, mir wird nichts mangeln. Auf grünen Auen läßt er mich lagern; an Wasser mit Ruheplätzen führt er mich. Labsal spendet er mir. Er leitet mich auf rechter Bahn um seines Namens willen. Auch wenn ich wandern muß in finsterer Schlucht, ich fürchte doch kein Unheil; denn du bist bei mir. Dein Hirtenstab und Stock, sie sind mein Trost. – Du deckst für mich einen Tisch angesichts meiner Gegner. Du salbst mein Haupt mit Öl, mein Becher ist übervoll. Nur Glück und Gunst begleiten mich alle Tage meines Lebens, und ich darf weilen im Hause des Herrn, solange die Tage währen.
19.05.2019 - Michael
Der Tod ist nicht das Ende, nicht Vergänglichkeit.st nur die Wende , Beginn der Ewigkeit. Meine Herzliche Anteilnahme
17.05.2019 - Yvonne
Lass deiner Trauer Zeit.......dann wandelt sich dieses Festhaltenwollen in Loslassenkönnen,das vergangene Schöne,in glückliches Erinnern,der Abschiedsschmerz in Wiedersehenshoffnung und aus allem Leid des Herzens wird eine tiefe Dankbarkeit.
17.05.2019 - Dora und Annares
Virtuelle Blumen
Blume niederlegen







Nelke
In der Trauerfloristik wird vor allem die ROTE NELKE als wichtiger Bestandteil der Trauerkultur gewählt. Sie gehört zu den beliebtesten Trauerblumen und steht für Freundschaft, Großzügigkeit, für göttliche als auch menschliche Liebe und Treue.
Gerbera
Die GERBERA steht dafür, dass der Verstorbene das Leben schöner gemacht hat. Sie ist das Symbol für Sonne, Licht und Lebenskraft. Sie steht für Wärme, Kraft und innige Liebe und wird daher gern als Zeichen der Hoffnung verwendet.
Lilie
Die LILIE symbolisiert Verbundenheit, Trauer und Ehrung und ist immer passsend. Die Lilie ist ein Lichtsymbol, ein Zeichen der Unschuld, Reinheit und Hoffnung, besonders gerne wählt man die weißen LILIE als traditionelle Totenblumen.
Rose Rot
Die ROTE ROSE ist die Trauerblume für die nächsten Angehörigen. Sie symbolisiert Liebe und starke Anteilnahme und steht auch für das Blut Christi. Sie drückt tiefe Liebe und innige Verbundenheit -über den Tod hinaus aus.
Rose Weiß
Die WEISSE ROSE ist das Sinnbild für Reinheit, Vergänglichkeit aber auch das Schweigen. Die ROSE drückt die starke Anteilnahme aus und wird meist von engen Angehörigen und sehr nahestehenden Freunden als Trauerblume gewählt und verwendet.
Calla Weiß
Seit jeher gilt die CALLA als die Totenblume und steht in der Trauerfloristik neben Unsterblichkeit auch für Auferstehung, Bewunderung, Eleganz und Schönheit und wird wegen dieser Symbolik sehr häufig als Trauerblume gewählt.
Sonnenblume
Die SONNENBLUME symbolisiert das Strahlen des unvergesslichen Sommers und steht damit für Fröhlichkeit, Wärme und Zuversicht. In der Blumensymbolik steht die Sonnenblume symbolisch für Ernte, Wachstum und Entwicklung.
Vergissmeinnicht
Erinnere Dich meiner: Das VERGISS-MEIN-NICHT sagt mit seinem Namen alles, sie steht Abschied, Treue und Erinnerung in der Liebe. Die Blume ist weit verbreitet und wird in England "forget-me-not" und in Frankreich "m’oubliez pas" genannt.
Orchidee
Die ORCHIDEE gilt als eine tapfere und von Schönheit erhabene Pflanze. Eine Orchidee ist Ausdruck von großer Bewunderung. Auf einem Grab drückt sie Respekt und Dank dem Verstorbenen gegenüber aus.



In Anteilnahme
17.05.2019 - pax bestattungen & blumen